Heilpflanze: Echte Kamille

22. August 2021

 

Echte Kamille – Matricaria chamomilla

Die echte Kamille ist eine krautige Pflanze, die bis zu 50cm hoch wird. Sie gehört zu den Korbblütengewächsen, bei denen Zungen- und Röhrenblüten eine Scheinblüte bilden, deren Korbboden hohl ist. Dies ist ein Unterscheidungsmerkmal zu anderen Kamillenarten, bei denen der Korbboden gefüllt ist. Die ganze Pflanze verströmt einen charakteristischen Geruch, welcher durch die Vielzahl der ätherischen Öle verursacht wird.

Sie war früher in Ost- und Südeuropa, sowie in Vorderasien beheimatet. Heutzutage ist sie in ganz Europa, Nord- und Südamerika beheimatet. Sogar in Australien ist sie zu finden.

Bereits der griechische Arzt Dioskurides beschreib im 1. Jahrhundert die echte Kamille als Heilpflanze und setzte Bäder und Umschläge zur Wundheilung ein, während die Römer ihrer Wirkung bei Verdauungsbeschwerden schätzen. Auch heute noch wird die Kamille bei Magen- und Darmbeschwerden als Tee geschätzt, oder zur Wundheilung äußerlich angewendet.

Zur innerlichen Anwendung bei Magen- und Darmbeschwerden empfehlen wir gerne Iberogast classic oder Iberogast advance. Beide Mittel enthalten Kamille in Kombination mit vielen anderen Kräutern, um gleiche mehrere Beschwerden zu lindern.

Zur lokalen Anwendung bietet Kamillosan für jedes Problem das richtige Präparat. Es steht neben der Lösung und Creme sogar ein Mund- Rachenspray zur Verfügung.